GEBET


Herr

gib,

dass dieser Anzug niemals mit Blut befleckt wird,

dass diese Seile niemals einen Verletzten sichern müssen,

dass unsere Lampen nur freudige Gesichter beleuchten werden,

dass unsere Hunde nur unverletzte Personen finden werden,

dass auf unserer Bahre nur Freude getragen wird,

dass unsere Schläuche immer leer bleiben werden,

dass aus unseren Funkgeräten nur Friedensbotschaften zu hören sind.

 

Herr, und sollte dies einmal nicht möglich sein,

so beschützte unsere Rettungstätigkeit,

die alle ideologischen, rassischen und sozialen Grenzen überwindet, und

sollte je die Notwendigkeit bestehen,

werden wir trotz unserer Fehler und menschlichen Schwächen bereit sein.

 

Das Gebet stammt aus der Zeitschrift  "PROTEZIONE CIVILE"