ZIELE


 

Qualifizierung der aktiven Mitglieder mittels ständigen Vorbereitungs- und Weiterbildungskursen, Funkverbindungen, Simulieren von Notfällen in Zusammenarbeit mit anderen Zivilschutzorganisationen im Land.

 

Verbreitung der geltenden Bestimmungen auf Staatlicher sowie auf Landesebene.

 

Erstellung von Funkverbindungen über mittlere und längere Strecken, um das Landes- bzw. Regionalgebiet abzudecken.

 

Aufbau von Funkbrücken.

 

Arbeit mit fixen und mobilen Stationen sowie mit Handfunkgeräten, mit denen jedes aktive Mitglied ausgestattet ist.

 

Erstellung von Funkverbindungen zwischen der Einsatzzentrale G.O.E.R.-F.N.G. und der Landeszivilschutzzentrale und anderen Zivilschutzvereinen des Landes Südtirol.

 

Teilnahme an Sport- und sonstigen Veranstaltungen, um Zuschauern und Teilnehmern die größtmögliche Sicherheit zu gewähren.

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Behörden auf Landes und Gemeindeebene sowie mit Zivilschutzorganisationen in der Provinz.

 

Diese Teilnahmen dienen dazu die Gerätschaft des Vereins besser anzuwenden und das Ansehen desselben zu verbessern.